Home  
 Ohne Ziehen von Zähnen  
 Damon-System  
 Damon-Q  
 Insignia  
 Damon-Clear  
 Praxis Centrum  
 Praxis Kirchhörde  
 Konzept  
 News & Events  
 Weitere Seiten  
Aktuelle News     Alle News sehen
Ist das Ziehen von Zähnen mit dem Damon System in der Praxis Dr. Fricke & Dr. Ritschel noch nötig?

Am 23.+24. September 2016 besuchte das gesamte Kieferorthopäden-Team der Kieferorthopädie Dr. Fricke & Dr. Ritschel aus Dortmund den 4. Fachkongress für Zahnheilkunde, craniomandibuläre und muskuloskeletale Medizin in Münster. Dr. Clemens Fricke und Dr. Ina Ritschel, die selbst als anerkannte CMD-Experten häufig zum Thema „CMD-Kiefergelenkserkrankungen und deren Folgen für die Gesamtgesundheit“ referieren, zeigten sich besonders von einem Vortrag von Professor Dr. Dr. h.c. Georg Meyer aus Greifswald zum Thema Craniomandibuläre Dysfunktion beeindruckt.

Professor Meyer aus Greifswald hielt im Rahmen des zweitägigen Kongresses in Münster mehrere sehr interessante Vorträge.

In vielem sprach er dabei den Dortmunder Kieferorthopäden, die sich seit Jahren mit der Diagnostik und der Behandlung von Kiefergelenkserkrankungen befassen, aus der Seele. So z. B. mit folgender Feststellung:

Professor Meyer: "Es ist großer Fehler, den Unterkiefer mit Schienen nach zu hinten zu positionieren. Kiefergelenke können keine Kompression vertragen. Eine solche Behandlung birgt traumatisierendes Potenzial...

...Neurophysiologisch ist die ideale Position erreicht, wenn alle Muskeln entspannt sind. Der behandelnde Arzt schaut nach, wo bei entspanntem Schließen der Kiefer die Zahnkontakte sind. Danach sollten die Zähne von einem Kieferorthopäden neu positioniert werden. Dazu eignen sich z. B. hervorragend Aligner-Zahnspangen.
DENN: Entspannte Muskeln mit Zähnen Synchronisieren ist das Geheimnis der CMD Therapie."

Dr. Clemens Fricke stellte zufrieden fest: "Es ist gut aus berufenem Munde zu hören, dass wir als Kieferorthopäden in unseren Dortmunder Praxen in Sachen CMD-Diagnostik und Behandlung alles richtig machen. " Und Dr. Ina Ritschel fügte hinzu: "Solche Kongresse sind dabei wichtig, dass wir immer auf dem Laufenden sind und neue Erkenntnisse so schnell mit in unsere Behandlungen mit aufgenommen werden können."


Auszüge aus der Vita von Prof. Dr. Dr. h.c. Georg Meyer (Greifswald):

2004-2007 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) ,

2004 - 2007 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK),

2004 - 2008 gewählter Gutachter/Kollegiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG),

seit Juni 2006 Dr. h.c. der Staatlichen Medizinischen und Zahnmedizinischen Universität Moskau/Russland,

2009 Wahl in den Wissenschaftsrat (Science Committee) der Weltzahnärztevereinigung FDI (World Dental Federation)


Foto v.l.n.r.: Dr. Ina Ritschel, Prof. Dr. Dr. h.c. Georg Meyer, Dr. Clemens Fricke, Dr. Robert Ritschel, Weiterbildungsassistent Paul Ritschel und Weiterbildungsassistent Vasileios Bekiaris

Wenn Sie alle News sehen möchten:       Alle News sehen
Bei weiteren Fragen - wir sind für Sie da!
Kieferorthopädie Dortmund Dr. Clemens Fricke & Dr. Ina Ritschel
ohne Ziehen von Zähnen
Insignia · Damon Q · Damon Clear-Bracketsystem · Erwachsenenbehandlung
Lingualtechnik Incognito · CMD Kiefergelenk-Behandlung · Transparente Schienen